114 115 22-alt 24-alt 25-alt 26-alt 27-alt 28-alt 29-alt closeclose_weisscross Marker Reallabor Future citylogo_icon Logo-weiss-minilogo_icon_weiss_alt Reallabor Logo nur schriftpfeil_blau-big_vert pfeil_blau_dropdown pfeil_blau_hor pfeil_blau_vert pfeil_orange_hor pfeil_orange_vert pfeil_weiss_dropdown pfeil_weiss_hor iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsicons
Reallabor für nachhaltige Mobilitätskultur

Fachtagung

Neue Wege in der transformativen Umweltpolitik (22.09.2017 im Hospitalhof Stuttgart)

 

Sozial-ökologische Perspektiven der Förderung einer Transformationskultur in Deutschland am Beispiel nachhaltiger Alltags-Mobilität in urbanen Räumen

 

Programm

 

09:45 Uhr

Kaffee und Empfang

10:00 Uhr

Begrüßung: Christian Löwe (UBA)

10:30 Uhr

Vorstellung des Reallabors für nachhaltige Mobilitätskultur (RNM) und der gewonnenen Erkenntnisse im Hinblick auf Wirkpotentiale einer transformativen Umweltpolitik: Prof. Antje Stokman (ILPÖ) & Rainer Kuhn (ZIRIUS)

11:00 Uhr

Dialog Wissenschaft: Wie experimentell ist die Wissenschaft? Auf dem Weg zu einer neuen sozial-ökologischen Perspektive mit Beteiligungskultur.

  • Sophia Alcántara (Universität Stuttgart)
  • Rico Defila (Universität Basel)
  • Dr. Regina Rhodius (Universität Freiburg)
  • Moderation: Frank Ulmer (Kommunikationsbüro Ulmer)

11:45 Uhr

Kaffeepause

12:00 Uhr

Dialog Zivilgesellschaft: Wie experimentell ist die Zivilgesellschaft?  Wie viel Handeln braucht Wissen in der Transformation?

  • Johannes Heynold (Stäffele Galerie)
  • Kristin Lazarowa (Parklets für Stuttgart)
  • Clemens Rudolf (Freies Lastenrad)
  • Walter Vogt (Bürgerrikscha)
  • Moderation: Frank Ulmer (Kommunikationsbüro Ulmer)

12:45 Uhr

Mittagspause mit der Möglichkeit eines Rundgangs zu den einzelnen ausgestellten Experimenten

14:00 Uhr

Diskussionsforen: Vom Reallabor zur gelebten Transformation?

 

Nachhaltige Alltags-Mobilität

Themenpatin und Input: Dr. Katrin Dziekan (UBA) (angefragt)

Moderation: Sophia Alcántara (ZIRIUS)

 

Nachhaltige Lebensstile

Themenpate und Input: Christian Löwe (UBA)

Moderation: Dr. Annika Arnold (ZIRIUS)

 

Internationaler Living Lab Austausch

Maria Schnurr (RISE Göteborg)

Gabriele Schliwa (Manchester Cycling Labs)

Roberto Pinto & Maria-Rosa Ronzoni (Bergamo 2.035)

Dr. Walter Aigner (Urbanes MobilitätslaborZWA)

Moderation: Marius Gantert (ILPÖ)

15:30 Uhr

Kaffeepause

15:45 Uhr

Berichte aus den Diskussionen

16:15 Uhr

Perspektiven und Ausblick

16:30 Uhr

Ausklang und Austausch


Aufgrund begrenzter Plätze bitten wir um eine verbindliche Anmeldung bis 31.8.2017 per e-mail an anmeldung@r-n-m.net.

 

Die Teilnahme ist kostenlos.


Die im Rahmen der Abschlussveranstaltung des Reallabors für nachhaltige Mobilitätskultur (RNM) stattfindende Fachtagung des Umweltbundesamtes richtet sich an Teilnehmer*innen aus Wissenschaft, Umwelt-, Stadt- und Verkehrspolitik, zivilgesellschaftliche Organisationen, Wirtschaft, Stiftungen, Fördereinrichtungen und lokale Initiativen. Dabei erfolgt eine umfassende Betrachtung des Ansatzes der Reallabore aus einer wissenschaftlichen sowie gesellschaftlichen Perspektive.

 

Ziel der Veranstaltung ist es, die gewonnenen Erkenntnisse des Reallabors für nachhaltige Mobilitätkultur in Stuttgart als Impulse für die Weiterentwicklung von Wissenschaft sowie Politikgestaltung unterschiedlicher Bereiche und Ebenen zu vermitteln und Ideen für eine verbesserte Implementierbarkeit zu generieren:

 

· Was können wir mit Blick auf die transformative Forschung aus Reallaboren und Realexperimenten lernen?

 

· Welche neuen Wege ergeben sich daraus für die Nachhaltigkeitsforschung und die praktische Umweltpolitik?

 

· Welche Implikationen und Handlungsempfehlungen für Umwelt-, Stadt- und Verkehrspolitik ergeben sich?

 

· Welche Perspektiven nehmen dabei zivilgesellschaftliche Akteure ein?

 

· Wie viel „Experiment“ brauchen wir für neue, alltagstaugliche Lebensstile?

 

Neben einer Vorstellung des RNM und der damit verbundenen wissenschaftlichen Analyse sollen die Erfahrungen und Bedürfnisse der zivilgesellschaftlichen Akteure sowie die gegenseitigen Lernprozesse beleuchtet werden. Diese Perspektive ermöglicht einen Transferblick auf transformative Wissenschaft, der gemeinsam mit den Teilnehmenden in unterschiedlichen Diskussionsforen (zur nachhaltigen Mobilität, Lebensstilen sowie einer internationalen Umsetzung und Gestaltung von Reallaboren und Realexperimenten) vertieft wird.

 

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an unserer Veranstaltung.

02.08.2017

von
Projekkoordination - Reallabor für nachhaltige Mobilitätskultur

REALLABOR FÜR
NACHHALTIGE MOBILITÄTSKULTUR

FUTURE CITY LAB

Universität Stuttgart
Keplerstr. 11
D-70174 Stuttgart
info@r-n-m.net